Elsic Logo
Home | Über ELSIC | Standorte | Kontakt | Impressum

Probleme bei Bestandsstationen

Schwere Schäden an bestehenden Stationen der Strom-, Gas- und Wasserversorgung gefährden langfristig den störungsfreien und sicheren Betrieb.

 

Nach Jahren der Betriebsnutzung sind an den Versorgungsstationen die unterschiedlichsten Schadensbilder festzustellen, resultierend aus Witterung, Korrosion, Materialermüdung oder Vandalismus. Eine provisorische Aufarbeitung führt kurzfristig zu einer optischen Verschönerung, kann aber weder die Hauptschäden beseitigen, noch den Verfallsprozess stoppen.

ELSIC Ölauffangwanne

 

 

Problemzone Zarge und Tür
z. B. eingeschränkte
Begehbarkeit der Station aufgrund Korrosion an Zarge,
Scharnieren und Tür,
fehlende Schließsicherheit

Problemzone Attika z. B. korrodierte Armierung, verbogene oder abgerissene Falzbleche, Beton-abplatzungen

Problemzone Lüftung
z. B. beschädigte oder
verbogene Lüftungs-
lamellen, fehlender
Stocherschutz

Problemzone Wasserablauf
z. B. undichter oder verschlossener Wasserablauf

Problemzone Dachrinne und Fallrohr z. B. undichte oder
abgerissene Dachrinnen bzw. Fallrohre

Problemzone Dachhaut
z. B. brüchige und rissige Dachhaut

Problemzone Fassade
z. B. technische und
optische Beeinträchtigung durch Verschleiß, Verwitterung oder Vandalismus

Problemzone Rissbildung
z. B. Dehnungs- und Setzrisse, Abplatzungen

Problemzone Feuchtigkeit

z. B. Feuchtigkeitsschäden innen

Problemzone Sockel
z. B. Abplatzungen wegen Wassereinwirkungen, Frost,
Tausalz

Problemzone Elektrische
Sicherheitsausrüstungen
z. B. Betriebsmittel, die nicht mehr dem Stand der Normung und Technik entsprechen

Problemzone
Befestigungselemente
z. B. Abplatzungen und Ausbrüche an Befestigungs- elementen im oberflächen- nahen Bereich durch Feuchtigkeit und Korrosion


 

ELSIC - Elektrische Sicherheitsausrüstungen und Betriebsmittel GmbH
Trompeterallee 210-222 • D-41189 Mönchengladbach
Telefon +49 (0) 2166 / 956-6 • Telefax +49 (0) 2166 / 956-752
www.elsic.de • info@elsic.de